Wichtige japanische Begriffe im Karate

Die Kommandos
Yoi! – Achtung!
Yame! – Kurz gesprochen: Stop!
Hajime! – Anfangen, los!
Mawate! – Kehrt, Wendung!

Die Angriffsstufen
Gedan – Untere Stufe (bis zum Gürtel)
Chudan – Mittlere Stufe (Gürtel bis Hals)
Jodan – Obere Stufe (Kopf)

Weitere japanischer Begriffe
Dan – Meistergrad
Dojo – Übungsraum, Club
Hara – Bauch, Schwerezentrum
Karateka – Karatefrau/-mann(wörtl. -experte)
Karate-gi – Karate-Bekleidung
Kiai – Höchster Krafteinsatz (hörbarem Ausatmen, ähnlich einem Kampfruf)
Kime – Äußerster Einsatz mit voller Spannung und höchstem Kampfgeist
Kyu – Schülergrad
Obi – Gürtel
Sensei – Meister

Begrüßungszeremonie
Seiza – Hinsetzen in den Kniesitz

Mokuso – Augen schliessen / Meditation
Mokuso Yame – Ende der Meditation

Shomen Ni Rei – Grüßen zur Vorderfront im Dojo
Otagani Ni Rei – Grüßen untereinander
Sensei (Gata) Ni Rei – Grüßen zum Lehrer (Einzahl / Mehrzahl)
Za Rei – Grüßen im Knien (Seiza)

Das könnte dich auch interessieren

Rei - Die Begrüßung / Verbeugung

In unserem Verein wird beim Verlassen und Betreten der Halle eine Verbeugung im Stehen ausgeführt. Außerdem drücken wir unseren Respekt vor den anwesenden Schwarzgurten durch die Begrüßung jedes einzelnen mit einer Verbeugung im Stehen aus.

Mehr erfahren

Die 12 Kata des Goju-Ryu Karate

Der Karateverband JKF Goju-Kai der offizielle Vertreter der Stilrichtung Goju-Ryu! Daher sind bei allen offiziellen Wettkämpen der WKF (World Karate Federation) die Pflichtkata (Saifa und Sepai) des Goju-Ryu, nach den Richtlinien des JKF Goju-Kai, vorzuführen.

Mehr erfahren

Woraus besteht unser Karate Training

Hier erfährst du was alles zum vielseitigem Karate Training gehört: von der Erwärmung bis zum Cool-Down.

Mehr erfahren

A black belt is a white belt who never quits

Sprichwort