Daniel Schmidt

3. Dan

  • Haupttrainer Kenbukan Chemnitz II e.V.
  • Kampfricher im GJKF Goju-Kai

Lebenslauf

  • Geboren 1983 in Karl-Marx-Stadt
  • 1994 Beginn des Karatetraining
  • seit 2003 als Karate Trainer tätig
  • 2006 1. Dan GJKF Goju-Kai
  • seit 2005 regelmässige Besuche internationaler Lehrgänge (u.a. Deutschland, England, Polen, Japan)
  • seit 2005 Haupttrainer und Dojoleiter des Karatevereins KC II e.V.
  • seit 2008 Mitglied & Koordinator des Kenbukan Chemnitz Demo Team u.A. Vorführungen bei der Karate Kindervorlesung an der TU-Chemnitz, Budo Gala in Chemnitz und dem Chemnitzer Stadtfest
  • 2008 2. Dan GJKF Goju-Kai
  • seit 2010 offizieller B-Prüfer (bis 1.Kyu; dritter Braungurt) des JKF Goju-Kai Deutschland
  • 2013 Besuch des Kenbukan Hombu-Dojo in Wakayama (Japan) und des internationalen JKF Goju Kai Master Seminars in Wakayama (Japan)
  • Seit 2011 als Kampfricher im GJKF Goju-Kai tätig
  • 2013 3. Dan GJKF Goju-Kai

Das könnte dich auch interessieren

Geschichte des Karate

Während der Zeit der Ryukyu-Dynastie wurde Karate im allgemeinen in den Stil des Shuri-te (einschließlich Haku-te) und den Stil des Naha-te unterteilt. Diese Stilrichtungen, die während der Zeit der Dynastie heimlich ausgeübt werden mussten, wurden der Öffentlichkeit in der Meiji-Periode zugänglich gemacht und gewannen schnell an Popularität.

Mehr erfahren

Oss - Ein kleines Wort mit großer Bedeutung

Der Begriff Oss besteht in der japanischen Schreibweise aus zwei Schriftzeichen. Das erste ist Osu, das die Aussprache des ganzen Wortes beeinflußt. Dieses bedeutet wörtlich stoßen oder drücken. Das zweite Zeichen Shinobu hat die Bedeutung von ertragen, erdulden, erleiden.

Mehr erfahren

Rezept-Tipp: Sukiyaki - Fondue auf Japanisch

Sukiyaki wird in Japan vor allem in der kalten Jahreszeit gegessen und direkt am Tisch zubereitet

Mehr erfahren

Alles im Universum atmet hart und weich.

Bubishi, die acht Gedichte der Faust