Alexander Buze

5. Dan, Renshi

  • Dojoleiter Tabata Kenbukan Chemnitz VII e.V.
  • Mitglied im Trainer- und Prüferkomitee GJKF Goju-Kai Federation
  • A-Prüfer JKF Goju-Kai im Deutschen Karate Verband e.V.
  • Mitglied der Wettkampfkommision GJKF Goju-Kai Federation

Lebenslauf

  • Geboren 1980 in Karl-Marx-Stadt
  • 1993 Beginn des Karatetraining
  • seit 1998 als Karate Trainer tätig
  • 2000 1. Dan GJKF Goju-Kai
  • seit 2003 Haupttrainer und Dojoleiter des Karatevereins Tabata KC VII e.V.
  • 2004 2. Dan GJKF Goju-Kai
  • seit 2004 offizieller B-Prüfer (bis 1.Kyu; dritter Braungurt) des JKF Goju-Kai Deutschland
  • 2008 Karate Kindervorlesung an der TU-Chemnitz gehalten
  • seit 2008 Mitglied im Trainer- und Prüferkomitee GJKF Goju-Kai Federation
  • 2010 3. Dan JKF Goju-Kai
  • 2012 Ausrichter 8. Deutsche JKF Goju-Kai Meisterschaft
  • 2013 4. Dan Kenbukan
  • 2015 Prüfung zum 4. Dan JKF Goju-Kai in Beppu/Japan
  • 2016 A-Prüfer JKF Goju-Kai im Deutschen Karate Verband
  • 2019 5. Dan
  • 2021 Renshi Titel

Lehrgänge

  • seit 2002 regelmässige Besuche internationaler Lehrgänge (u.a. Deutschland, Portugal, England, Schweiz, Lichtenstein, Polen, Japan, Tschechien)
  • 2007 2 Wochen Seminarreise als Co-Trainer zusammen mit Markus Kumer in Kapstadt / Südafrika
  • 2010 Besuch des Kenbukan Hombu-Dojo in Wakayama (Japan) und des internationalen JKF Goju Kai Master Seminars in Takamatsu (Japan)
  • 2012 als Co-Trainer beim 1. JKF Goju-Kai Lehrgang in Daka/Bangladesh (zusammen mit Nobutaka Tsumoto (8. Dan JKF Goju-Kai), Stanko Kumer (7. Dan JKF Goju-Kai))
  • 2013 Besuch des Kenbukan Hombu-Dojo in Wakayama (Japan) und des internationalen JKF Goju Kai Master Seminars in Wakayama (Japan)
  • 2015 Besuch des internationalen JKF Goju Kai Master Seminars in Beppu (Japan)
  • 2019 Besuch des internationalen JKF Goju Kai Master Seminars in Sasebo (Japan) und des Jubiläumslehrgangs des OGKK in Naha (Okinawa)

Das könnte dich auch interessieren

Rei - Die Begrüßung / Verbeugung

In unserem Verein wird beim Verlassen und Betreten der Halle eine Verbeugung im Stehen ausgeführt. Außerdem drücken wir unseren Respekt vor den anwesenden Schwarzgurten durch die Begrüßung jedes einzelnen mit einer Verbeugung im Stehen aus.

Mehr erfahren

Rezept-Tipp: Sukiyaki - Fondue auf Japanisch

Sukiyaki wird in Japan vor allem in der kalten Jahreszeit gegessen und direkt am Tisch zubereitet

Mehr erfahren

Oss - Ein kleines Wort mit großer Bedeutung

Der Begriff Oss besteht in der japanischen Schreibweise aus zwei Schriftzeichen. Das erste ist Osu, das die Aussprache des ganzen Wortes beeinflußt. Dieses bedeutet wörtlich stoßen oder drücken. Das zweite Zeichen Shinobu hat die Bedeutung von ertragen, erdulden, erleiden.

Mehr erfahren

A black belt is a white belt who never quits

Sprichwort